STEREOLITHOGRAFIE2018-07-14T08:27:45+00:00

Project Description

STEREOLITHOGRAFIE (STL)

ANWENDUNGEN
BAUTEILTOLERANZ
MAX. BAUTEILGRÖSSE
MATERIAL- EIGENSCHAFTEN

3D-DRUCK TECHNOLOGIE

SCHICHT FÜR SCHICHT ZUM WERKSTÜCK

Rapid Prototyping mit flüssigen Harzen oder Kunststoffen

Stereolithografie (STL) ist ein besonders für die Produktentwicklung interessantes Flüssigmaterialverfahren. Insbesondere eignet sich diese Technologie für die Herstellung von Prototypen im Maschinenbausektor, ist aber auch für Rapid-Tooling, Rapid-Manufacturing und andere Anwendungsbereiche oftmals eine sinnvolle Wahl, da filigrane Strukturen und Werkstücke mit geringen Wandstärken sehr präzise und genau in kürzester Zeit angefertigt werden können.

Als Rohstoff wird flüssiges Epoxitharz oder Acylharz eingesetzt, welches über einem UV-Laser schichtweise aushärtet.
Die Urmodelle werden in einer Schichtstärke von 0,10 mm gefertigt. Kleinere Bauteile können durch reduzierten Laserfokus auch mit 0,05 mm gefertigt werden. Die Stereolithografie ist eines der genauesten generativen Fertigungsverfahren, bei dem einfarbige oder transparente Elemente hergestellt werden können.

HABEN SIE FRAGEN ODER EIN KONKRETES ANLIEGEN?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und unterstützen Sie mit unserem Know-How.

Vereinbaren Sie ganz unverbindlich ein Vorgespräch und überzeugen Sie sich von unserem Service, unserer Kompetenz und unserem Leistungsangebot.

WIR BRINGEN IHRE IDEEN VORAN!

Telefon: +49 9267 5929635
Fax: +49 3232 1240878
E-Mail: info@mta-prototyping.de